C4EDC4ED

Projektbeschreibung

Foto: R. Megally

Hintergrund

In einer randomisierten kontrollierten Studie in Oberägypten haben wir Ernährungs- und Gesundheitsmaßnahmen für Kinder im Vorschulalter durchgeführt und evaluiert. Gesundheits- und Ernährungsstatus während der Kindheit sind von erheblicher Bedeutung für die kindliche Entwicklung und haben lebenslange Auswirkungen auf eine Fülle von Faktoren. Sie spielen eine Rolle für künftige Einkommen und künftige Gesundheit, so wie auf Bildungserträge wie Teilhabe und kognitive Entwicklung. In der untersuchten Region leiden eine Mehrheit der Kindergarten-Kinder an Fehlernährung, Unterentwicklung und Nährstoffdefiziten (Eisen und Vitamin A). Dies wird durch Zusatzernährung und durch Bildung der Eltern bekämpft.

Evaluation

In der ersten Phase der Wirkungsevaluation wurde eine Pilotstudie durchgeführt, um die Machbarkeit der Maßnahme und der Evaluation zu prüfen und die Aussagekraft der randomisierten kontrollierten Studie (RCT) im großen Maßstab zu erhöhen. Die kleine Stichprobe hatte einen Umfang von sechs Kindergärten. Nach dieser Pilotphase wurde das Projekt auf 76 Vorschulen in verschiedenen Regionen von Oberägypten skaliert. Die zweiteilige Maßnahme besteht aus einer Schulernährungsmaßnahme in der Nahrungsergänzungsmittel an Vorschulkinder von 2 bis 6 Jahren verteilt werden, sowie einer Gesundheitskampagne, die den Eltern per SMS vermittelt wird. Beide Teile der Intervention sind als randomisierte kontrollierte Studien ausgestaltet. Das Ziel der Evaluationsstudie ist, die Auswirkung auf die kognitive Entwicklung und die Gesundheit (einschließlich Eisenmangels) der Kinder im Vorschulalter zu evaluieren und die Verteilung von Nahrungsergänzungsmitteln im schulischen Bereich in Wechselwirkung zur Informationsvermittlung an die Eltern zu beobachten.