C4EDC4ED

Projektbeschreibung

Foto: Kazi Ashraful Alam

Hintergrund

In Zusammenarbeit mit dem Kambodschanischen Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und der Weltbank, evaluieren wir das „Early Childhood Care and Development (ECCD)“ Programm (Frühkindliche Betreuung und Entwicklung) der Kambodschanischen Regierung. Die Wirkungsevaluation wird die besten Praktiken zur Entwicklung und Durchführung von ECCD-Programmen in Gebieten mit niedrigem durchschnittlichen Einkommen beleuchten.
Bildung ist eine der wichtigsten Investitionen für breitenwirksame und nachhaltige Entwicklung. Dennoch gibt es immer noch große Unterschiede beim Zugang zu Bildung. Vorschulbildung bleibt ein Privileg für wenige; trotz der nachgewiesenen großen Effekte auf spätere kognitive Leistungen. Das Ziel der ECCD-Maßnahmen ist den Empfänger*innen, einen besseren Zugang zu hochwertiger frühkindlicher Bildung für Drei- bis Fünfjährige zu ermöglichen. Dies erfolgt durch den Bau von Einrichtungen, durch das zur Verfügung stellen von Schulmaterialien, die Ausbildung von Personal, sowie die Anregung benachteiligter Familien, ECCD-Leistungen nachzufragen. Parallel dazu werden auch die Eltern unterrichtet, um die Auswirkungen von ECCD-Leistungen auf die kognitive und psychosoziale Entwicklung der Kinder mit dem Fokus auf der Grundschulreife zu optimieren. Das Projekt folgt dem Bildungsstrategieplan 2014-2018 der kambodschanischen Regierung, der auf gerechten Zugang zu hochwertiger Bildung zielt. Trotz bemerkenswerter Entwicklungen beim Bildungszugang in den letzten Jahren bestehen weiterhin deutliche Unterschiede vor allem im Bereich der frühkindlichen Bildung. Große Unterschiede konnten beim Grad der Schulreife ausgemacht werden, der entscheidend für den späteren Erfolg ist. Das Projekt nimmt besonders auch die Bedarfsermittlung nach ECCD-Leistungen in den Fokus und soll so die sozioökonomischen Ungleichheiten beim Zugang zu ECCD verringern.

Evaluation

Die Evaluation zielt auf die Untersuchung von einfach skalierbaren und bezahlbaren frühkindlichen Bildungsmaßnahmen, die von der kambodschanischen Regierung in nationale politische Strategien umgesetzt werden können.
Es gibt bereits deutliche wissenschaftliche Beweise für die Bedeutung der Kleinkind-Entwicklung auf die Schulbildung und den späteren Wohlstand. Zusätzlich gibt es eine kleine aber wachsende Anzahl von Veröffentlichungen zur Bedeutung von Schulreife für den Schulerfolg. Jedoch gibt es nur geringe Evidenz wie angemessene frühkindliche Bildungsangebote effektiv für Menschen in Ländern mit niedrigen Einkommen verfügbar gemacht werden können. Daher wird diese Arbeit globale wissenschaftliche Relevanz haben in Bezug darauf, wie Regierungen unter vergleichbaren Bedingungen einem großen Teil der Bevölkerung frühkindliche Bildung ermöglichen können.
Die Programmevaluation misst Veränderungen bei der Anmeldung für ECCD-Maßnahmen, bei der Verbleibquote, der kindlichen kognitiven und psychosozialen Entwicklung und der Grundschulreife. Das randomisierte Forschungsdesign erlaubt das Prüfen verschiedener Variationen des Programms. Konkret ermöglicht es, zusätzliche Maßnahmeneffekte auf der Nachfrageseite, wie die Sensibilisierung der Eltern durch Hausbesuche und Überzeugungsarbeit auf der Dorfebene. Wir erwarten von der Wirkungsevaluation ernstzunehmende Aufschlüsse darüber, wie effiziente, hochwertige und bezahlbare frühkindliche Erziehung einem großen Teil der Bevölkerung verfügbar gemacht werden kann.