C4EDC4ED

Projektbeschreibung

Hintergrund

C4ED berät UNICEF und die Regierung von Pakistan für die bevorstehenden Kinderarbeitsuntersuchungen in Pakistan.
Gemäß Schätzungen der Internationalen Arbeitsorganisation sind weltweit 168 Millionen Kinder von Kinderarbeit betroffen, von denen 86 Millionen einer gefährlichen Tätigkeit nachgehen. Die zerstörerische Verknüpfung von der Arbeit von Kindern, mit ihrer Gesundheit, Bildung und Wohlbefinden ist reichlich dokumentiert. In Pakistan ist ein großer Anteil von Kindern und jungen Heranwachsenden von Kinderarbeit betroffen. Diese Arbeitsverhältnisse haben oft schädigende Auswirkungen auf ihre Gesundheit, Sicherheit und Psyche. Vor allem im informellen Bereich sind die schlimmsten Arten von Kinderarbeit üblich, nicht selten als Zwangsarbeit, in Verknüpfung mit dem pesghi Zwangsarbeitssystem, einschließlich gesetzeswidriger Tätigkeiten (wie Drogenproduktion und -handel), Bettelei, sexueller Ausbeutung und bewaffneter Konflikte. Eine Aktualisierung der Daten und der Hauptursachen von Kinderarbeit in Pakistan ist dringend erforderlich, da die letzte nationale Kinderarbeitsuntersuchung 1996 stattgefunden hat.

Evaluation

Eine Aktualisierung der Daten und der Hauptursachen von Kinderarbeit in Pakistan ist dringend erforderlich, da die letzte nationale Kinderarbeitsuntersuchung 1996 stattgefunden hat. C4ED unterstützt UNICEF und die Regierung von Pakistan bei der Vorbereitung von Kinderarbeitsuntersuchungen im Land. Wir bieten Unterstützung und Beratung hinsichtlich des Studiendesigns und der Durchführung, und wir untersuchen die Verbreitung und das Auftreten von Kinderarbeit sowie ihre Ursachen und Auswirkungen. Neben der Beschaffung von dezidierten aktuellen Daten zur Kinderarbeit dient die Untersuchung auch als Grundlage zur Evaluation der Programme zur Reduktion der Kinderarbeit.