C4EDC4ED

Projektbeschreibung

Foto: A. Avdeenko

Hintergrund

In zwei Provinzen von Nordpakistan evaluieren wir einen großformatigen Krankenversicherungsausbau, welcher von der deutschen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt wird. In Pakistan sind Gesundheits-, bzw. Krankheitskosten starke Ursachen für finanzielle Notlagen, da Patient*innen ca. 60 % der Behandlungskosten aus der eigenen Tasche bezahlen müssen (Pakistan Ministry of Health) und der Zugang zu traditioneller sozialer Absicherung sehr schwer ist. Durch das Fehlen von Krankenversicherungen, haben Krankheiten und Unfälle oft schwerwiegende Folgen in Bezug auf Gesundheit, Arbeitssituation von Erwachsenen und Kindern usw.

Evaluation

Bei diesem Projekt wird allen Haushalten in den fünf Bezirken von Khyber Pakhtunkhwa und Gilgit-Baltistan eine bezahlbare Krankenhausaufenthaltsversicherung angeboten. Der Evaluationsteil beleuchtet vor allem die Leben der am meisten benachteiligten Bevölkerungsgruppen: Die ärmsten (identifiziert durch Aufstellung eines Armuts-Index), die von einer vollen Subventionierung ihrer Leistungen profitieren. Die Evaluation kombiniert Difference-in-Difference mit Regressions-Diskontinuitäts-Analysen. Der Schwerpunkt liegt auf Gesundheitsauswirkungen, Gesundheitsbewusstsein und Verteilung der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen innerhalb des Haushalts.